Mein Werkraum

im Fachwerkhaus

2012 erfüllten mein Mann und ich uns den Traum vom eigenen Häusschen. Ich hatte immer ein Bild eines alten Hauses mit Sprossenfenstern und viel Helligkeit im Kopf. Meistens jedoch stehen diese aber im Verbund und sie sind alles andere als lichtdurchflutet.

Nicht so bei uns! Unser ca. 400 Jahre altes, historisches Fachwerkhaus ist völlig freistehend und hat einen einzigartigen Blick auf den wunderschönen Pfarrgarten. Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen genießen wir die Morgensonne auf dem Balkon. Im Frühsommer bietet uns der Elfengarten hinter dem Haus sonnendurchflutende und wärmende Stunden. Im Hochsommer spendet der große, doppelstämmige Lebensbaum Schatten und wir genießen die Weite unseres Hofes.

 

Auf wundersame Weise ist dieses Haus zu uns gekommen, anders kann man es nicht ausdrücken. Es hat uns gefunden!

Die Renovierung ging fast reibungslos ohne große Überraschungen vonstatten. 

 

Unser Haus hat Geschichte! Laut Erzählungen ist es das älteste Wohnhaus in St. Leon-Rot und hat als einzigstes den 30-jährigen Krieg überstanden. Wenn es sprechen könnte würde es Bände füllen...

 

Mein Mann Andreas nutzt den Gewölbekeller für Wein- und Spirituosenseminare. Ich verwirkliche mich im Dachgeschoss mit meinen Angeboten. Bei manchen gemeinsamen Veranstaltungen wie z.B. dem orientalischen Weinabend verschmelzen Spiritualität, Sinnlichkeit und Genuss zu einem unvergesslichen Erlebnis.